HEILE DICH GESUND

von Samstag, 24.06. 16:00 Uhr bis Sonntag 25.06. 24:00 Uhr
Carsten Stark
Begründer der Fusskartographie
  • Ganzheitlich gesund ohne Einlagen, Medikamente und OP
  • Füße gut – alles gut
  • Schuhwahl
Kernaussagen:
  • Nur durch das Barfußgehen, durch diese Anregung des Stoffwechsels kann es schon passieren, wenn Sie leicht übergewichtig sein sollten, dass Sie einige Kilo verlieren.
  • Der Fuß muss sich nicht dem Schuh anpassen, sondern der Schuh muss sich dem Fuss anpassen. Das bedeutet, ich brauche die richtige Schuhgröße, die meinen Fuß so umgibt, dass mein Fuß nicht in seiner Bewegung eingeschränkt wird.
  • Egal welche Symptome Sie haben, Augen, Zähne, Kopf, Nacken, Rücken, Knie, Hüfte, ...fragen Sie sich immer: Was hat das mit meinen Füßen zu tun?

Carsten Stark war schon immer ein sehr sportlicher Mensch, hat sich viel bewegt und hatte Spaß im Sport seine Grenzen auszuloten. Bis zu dem Tag, an dem er unspezifische Rückenschmerzen bekam, die sich durch keine Therapie abstellen ließen. Diese Schmerzen veränderten nicht nur seinen Alltag, sondern sein ganzes Leben. Trotz ständiger Einnahme von Schmerztabletten wurde er von quälenden Schmerzen geplagt und an Sport und Arbeit war kaum oder gar nicht mehr zu denken.

Er hatte sämtliche Alternativen ausprobiert, bis er sich schließlich doch operieren lies. Aber auch da hielt die Besserung nicht lange an. Schließlich machte er sich auf die Suche nach den wahren Ursachen....

Inzwischen hilft er Betroffenen in seiner eigener Praxis. In Fachkreisen ist Carsten Stark für sein Spezialwissen rund um das Thema natürliche Fußgesundheit bekannt und seine schonenden Maßnahmen abseits des Standards sind im gesamten deutschsprachigen Raum gefragt. Außerdem ist er ein gefragter Berater im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und Begleiter bei der Leistungs - optimierung für Amateur- sowie Profisportler.

Buchzitat: ”Es gibt kaum eine Beschwerde, auf die man nicht über die Füße Einfluss nehmen kann.”

Carsten Stark spendet je 5 x seine Bücher „Füße gut, alles gut - Ganzheitlich gesund ohne Einlagen, Medikamente und OP “ und „Das Buch für den Hallux - Füße gut, alles gut: Ganzheitliche Hilfe ohne OP“ für die Verlosungen. Herzlichen Dank dafür. Mitmachen lohnt sich.

Du möchtest dieses Interview noch sehen?
Dann gönne Dir doch das Kongresspaket!
Du möchtest mehr von Carsten Stark erfahren?
Dann klicke hier:
  • Dir hat das Interview gefallen?
  • Du möchtest gerne dieses Interview und auch                                               alle anderen in Ruhe und jederzeit wiederholt anhören?
Dann haben wir ein ganz besonderes Angebot für Dich!
Die Kongress-Aufzeichnung 2017
Alle Interviews als Videos und Audios plus zahlreiche Extras der Experten.
Erfahre mehr über dieses einmalige Kongress-Angebot

8 Gedanken zu „Interview – Carsten Stark“

  1. Das finde ich sehr genial. Ich schenke meinen Füßen schon seit einiger Zeit viel Aufmerksamkeit. Mit täglichem Fußbad und Fusmassage und wertschätzung
    meiner Füsse. Bloß mit dem barfuslaufen tue ich mich sehr schwer. Wer weiß, vielleicht kommt es ja noch, das ich in meinem Alter noch anfange damit.

  2. Vielen Dank für das schöne Video von Herrn Stark.
    Ich selber bin seit bald 17 Jahren Vorfuss amputiert und
    befasse mich seither mit Füßen. Wenn ich an Klienten arbeite muss ich immer auch die Füße mit berühren. Das gehört einfach dazu. Während des Interviews fühlte ich eine solche Dankbarkeit meinem amputiertem Fuß gegenüber, weil ich beim Schuhe kaufen immer einen bequemen Schuh kaufen muss und mich nicht Frauentypischen Schuhen unterwerfen kann. Ab sofort werde ich mich nicht mehr beschweren, wenn die Optik des Schuhwerkes nicht zum anderen Outfit passt. Mein Körper dankt es mir.

  3. Liebe Ellen, vielen Dank für den Beitrag mit dem Barfußlaufen. Ich habe selbst einen Hallux Valgus. Irgendwann wurden die Schmerzen recht heftig und mir wurde eine Operation nahegelegt. Der Gedanke an eine OP war mir unangenehm und ich begann zu recherchieren. Zehenschuhe wollte ich keine tragen. Ich fand mehrere Firmen, die Barfußschuhe anbieten, welche sich vom Aussehen kaum von herkömmlichen Schuhen unterscheiden. Begonnen habe ich mit dem Strumpfschuh der Firma Leguano. Es war eine Wohltat. Es macht keinen Unterschied zum Barfußlaufen ohne Schuhe. Dann kaufte ich mir noch Schuhe von Vivobarefoot. Seit 1 Jahr trage ich ausschließlich Barfußschuhe und die Schmerzen ließen ganz schnell nach. Eine Freundin, die das gleiche Problem hatte, berichtet von denselben Ergebnissen. Keine Schmerzen mehr, seit sie Barußfschuhe trägt. Wir beide trugen zuvor Einlagen, die allerdings nicht halfen. Durch Beobachtung konnte ich dann noch feststellen, dass Barfußlaufen in Verbindung mit einer basischen Ernährung, frei von tierischen Produkten, sehr unterstützend wirkt. Nur das Barfußlaufen alleine half mir schon. Doch die Schmerzen gingen erst ganz weg, als ich noch meine Ernährung umstellte.
    Die vergangenen Interviews waren daher auch noch einmal absolut hilfreich und ergänzen sich perfekt. DANKE. Lieben Gruß Gabi

    1. Liebe Gabi, herzlichen Dank für die liebe und sehr ausführliche Rückmeldung. Ja, es ist schon unglaublich was wir unserem eigentlich perfekten Körper so über die Jahre oder sogar Jahrzehnte hinweg blindlings antun.
      Und dann zeugt es aber auch wieder von der Genialität des Körpers, dass er sich doch recht schnell wieder erholen kann, wenn wir ihm die Möglichkeit dazu geben.
      Das ist meine Intention mit dem Kongress,
      dass man seinen Körper und die Signale, die Botschaften, die Warnungen, die er einem sendet wieder wahrnimmt und sie nicht unterdrückt, sondern eben nach den Ursachen forscht und diese dann beseitigt.
      Ich freue mich riesig über deinen Bericht und dass die Ursachenbeseitigung bei dir und deiner Freundin auch so positive Auswirkungen hatte. Weiterhin alles Liebe Ellen

  4. Liebe Ellen, ich finde die Thematik sehr interessant….. beschäftige mich selbst seit langem mit vielen Alternativen Heilmethoden und den Füssen ……
    Dabei stiess ich im letzten Jahr auf das Buch von Dr.med.Peter Greb- Ballengang. Die körperlichen Veränderungen, insbes. weniger Schmerzen beim gehen, bewegen…. sind schon nach wenigen Übungen spürbar gewesen.
    Auch möchte ich ganz herzlich Danke sagen für die vielen interessanten, inspirierenden Interviews….
    Suuuuuper Klasse….. Danke Danke Danke

    1. Liebe Manuela, es freut mich sehr, dass dich die Interviews interessieren und inspirieren und du durch den Ballengang so eine wunderbare positive Veränderung erfahren durftest. Danke für die liebe Rückmeldung. Weiterhin von Herzen alles Liebe Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright 2016-2017 - HeileDichGesundKongressde - Alle Rechte vorbehalten
eKongress und Webdesign bei ProWebStar.de
Support-Chat
1
Close chat